Proxmox/LXC Mount lokale Ordner in Unprivileged Container

Es gibt mehrere Gründe, warum man lokale Ordner in einen LXC Container mounten muss. Zb:

  • Im Backup ausschließen
  • zwischen LXC teilen

Ich habe keine offizielle oder inoffizielle Dokumentation gefunden welche meinen Vorgehensweise dokumentiert (Stand: 09/2019), daher unter Vorbehalt behandeln!

Umsetzung

Proxmox # pct stop 100

Proxmox # mkdir /opt/mountdir
Proxmox # pct set 100 -mp0 /opt/lxc/100/mountdir,mp=/opt/mountdir
Proxmox # pct start 100

LXC # ls -la /opt/mountdir
      drwxr-xr-x  9 nobody nogroup  4096 Sep 20 20:01 /opt/mountdir

Proxmox # chown -R 100000:100000 /opt/lxc/100/mountdir/

LXC # ls -la /opt/mountdir
      drwxr-xr-x  9 root root  4096 Sep 20 20:01 /opt/mountdir

Hinweise

  • Das Ganze funktioniert auch mit anderen UID/GID. Im Grunde 100000+UID/GID. Also UID 1001 wäre dann 101001.
  • Die UID/GID müssen nicht im Host-System vorhanden sein! LXC mappt die intern korrekt.
  • Ab diesem Moment kann man die Berechtigung auch innerhalb der VM korrekt setzen!

Relevante Host Konfiguration

Die folgenden Einstellungen im Proxmox-Linux dürften relevant sein, diese sollten aber von Proxmox bei der Installation vorgenommen worden sein!

cat /etc/subuid
root:100000:65536

cat /etc/subgid
root:100000:65536

Weiterführende Literatur

Die Lösungsansätze sind anders wie bei mir!
Aber als weiterführende Literatur hilfreich.

https://wiki.archlinux.org/index.php/Linux_Containers#Enable_support_to_run_unprivileged_containers_(optional)

https://pve.proxmox.com/wiki/Unprivileged_LXC_containers

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. Vielen Dank, danach hab ich sehr lange gesucht! 🙂

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

<\/body>